Deprecated: Function session_is_registered() is deprecated in /home/httpd/docs/projekte/offroadclub.at/cms-1/warenkorb.php on line 6

Deprecated: Function session_is_registered() is deprecated in /home/httpd/docs/projekte/offroadclub.at/cms-1/warenkorb.php on line 11

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /home/httpd/docs/projekte/offroadclub.at/cms-1/warenkorb.php on line 12
jeep-club.at 1. Österreichischer Jeep Club e.V.
logo.gif (7059 Byte)
 Home
 
  News >>
  Infos an alle Clubmitglieder
  Treibstoffpreise ...
  Allgemeine News - Offroad-Szene
  Offroad-Veranstaltungen
  Rückrufaktionen !!!
  Vergleichstest von Seilwinden !!
  Infos zu Jeep direkt aus USA
  Weltweit hat der Club Mitglieder !!
  GPS / Navigations
  Die Geschichte des JEEP
  Währungs-Rechner
  Link`s zum Thema Auto in AT
  Gesetze, Richtlinien, KFG .....
  unsere heitere Seite :--))
  Aktuelle Chrashtests von JEEP >>>
  Eigenimport lohnt sich !!!!!!!
  Wir über uns >>
  Veranstaltungen 2003 bis 2012 >>
  Diskussionsforen >>
  Tips & Tricks >>
  Werkstätten in Österreich >>
  Werkzeuge & Maschinen >>
  Andere Clubs aus >>
  die besten Offroad-Shops
  Statistik
  unsere Fotoalben
 
 Links
 
  FOTOALBUM
  VIDEOALBUM
  Homepages unserer Clubmitglieder
  Anmeldung als Club-Mitglied
  Impressum
  Kontakt
  Rechtliche Hinweise
  unsere Sponsoren
  Admin Login
  BMS Login
  Member Login
 

 
logo-top-650.gif (27657 Byte)

Impressum

News Kontakt Events Mitgliedschaft

Unsere ausgewählten Sponsoren sind TOP - Unternehmen aus Österreich und Europa Ein Klick und Du bist bei den Top - Hotels & Pensionen  Österreichs. Diese Hotels & Pensionen sind von unseren Mitgliedern getestet und empfohlen.

 

Legaler Protest gegen die aktuellen Treibstoffpreise .....

Wir vom 1. Österreichischen Jeep-Club e.V. sowie vom Offroadclub-Austria e.V. beteiligen uns an der Aktion "Macht beim Kunden".

Diese Aktion wurde an uns als MAIL gesandt und wir unterstützen diese Idee voll.

Hier das Mail: 

Kontrolle der Benzinpreise.
Wie es aussieht, werden die Benzinpreise bis zum Sommer ein absolutes
Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 130.9 Ct. für einen Liter
Normalbenzin oder mehr. Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken? Das bedarf
einer intelligenten und vor allem gemeinsamen Aktion.

Phillip Hollsworth hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN MACHT, als Vorschläge, dass man an einem bestimmten Tag nicht tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).

Die Ölfirmen lachen darüber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht
endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen. Irgendwann müssen wir
wieder tanken. Diese Idee ist mehr eine Unbequemlichkeit für uns, als dass
sie den Mineralölfirmen schadet. Aber diese neue Idee kann wirklich helfen
den Benzinpreis zu senken - deshalb BITTE LESEN UND MITMACHEN!!!

Wir müssen den Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden - die Macht
haben, und nicht umgekehrt. Mit ständig steigenden Benzinpreisen müssen wir,
die Kunden, anfangen zu handeln. Die einzige Möglichkeit, die Benzinpreise
nach unten zu zwingen, ist, indem wir einzelnen Gesellschaften finanziell
weh tun dadurch dass wir DEREN Benzin nicht kaufen. Das kann großen Einfluss
auf die gesamten Benzinpreise haben und evtl. einen Preiskrieg erzwingen.
Hier ist die Idee:

Für den Rest des Jahres KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN
GRÖSSTEN ANBIETERN KAUFEN (
ARAL / BP und SHELL
)!!!!! WENN SIE KEIN BENZIN MEHR
VERKAUFEN, SEHEN SIE SICH GEZWUNGEN DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN
WIEDER ANZULOCKEN.

Wenn die beiden Großen die Preise senken, werden die anderen Firmen folgen müssen. Wenn sie dann die Preise wieder erhöhen, geht das Spiel von vorne los. Um mit diesem System erfolgreich zu sein, müssen möglichst viele Leute davon wissen. Also schickt diese eMail an alle die ihr kennt.
Ich schicke sie an ca. 50 Leute. Wenn ihr sie dann auch wieder an 20
oder mehr versendet und die auch wieder, wird sich die Zahl der Empfänger
sehr sehr schnell potenzieren und in kürzester Zeit mehrere Millionen Menschen erreichen können. Wenn wir zusammenhalten können wir was erreichen
- und nur dann!

Wir, die Kunden, haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!! BITTE HALTET ALLE
DURCH BIS SIE IHRE PREISE SENKEN UND UNTEN HALTEN. DIESES SYSTEM HAT SCHON
IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B. KANADA, wo dadurch der Preis um fast
12 Cent pro Liter nach unten gezwungen wurde).
INSBESONDERE IN DER ZEIT DER ANSTEHENDEN FEIERTAGE UND SOMMERFERIEN KÖNNEN
WIR VIEL ERREICHEN. DIE FIRMEN LIEBEN SOLCHE EREIGNISSE UND ERHÖHEN DANN
GERNE DIE SPRITPREISE.

Mailverfasser ist uns bekannt. 

Is ah legale Form des Streiks. Mal sehen was die beiden Multis mit so ner Aktion machen. Nun sie werden schwer zur Regierung gehen können und dort um Staatsgewalt bitten damit man uns unter Waffenzwang zur ZAPFE bringt . Wir finden die Idee echt gut und unterstützen sie daher auch.

Also Leute ab jetz is Boykott angesagt.

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Schmidt (bis gestern bei Shell getankt)

 

|powered, hosted & copyright (© 1998 - 2018) by Media-Design S&L Developments |